Hintergrund

Gemeinnützigigkeit als Unternehmensidee

ISO gGmbH ist eine Integrations- und Zuverdienstfirma und hat sich zur Aufgabe gemacht, psychisch kranke und schwervermittelbare langzeitarbeitslose Menschen in den Arbeitsalltag zu integrieren.

ISO gGmbH schafft Arbeitsplätze im diakonischen Auftrag. Die Arbeitsplätze zeichnen  sich durch die Flexibilität der Arbeitszeit und durch eine besondere, wenig belastende Arbeitsatmosphäre aus.

Im Integrationsbereich der Firma sind sozialversicherte Voll- und Teilzeitarbeitsplätze für langzeitarbeitslose und schwerbehinderte Menschen entstanden. Die Mitarbeiter/innen finden hier wieder einen geregelten Arbeitsalltag und erhalten eine soziale und berufliche Reintegration.

Im Zuverdienstbereich  bietet ISO gGmbH  die Möglichkeit einer stundenweisen therapeutischen Beschäftigung für psychisch Kranke, die wieder langsam in den Arbeitsalltag einsteigen wollen.

ISO gGmbH  ist eine gemeinnützige GmbH. Gesellschafter sind das Diakonische Werk im Neckar-Odenwald-Kreis, der Evangelische Kirchenbezirk Mosbach und der Förderverein Neue Arbeit Mosbach e.V.

Die individuelle Anpassung der Arbeitsanforderungen dient der Stabilisierung und Gesundung der Mitarbeiter/innen und führt zu einer Reintegration  in den Arbeitsalltag.

ISO gGbH ist eine innovative Strategie gegen Arbeitslosigkeit und fördert die berufliche und soziale Wiedereingliederung.  Diese Wiedereingliederung wird durch eine qualifizierte Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft erreicht.

Die Einhaltung allgemeingültiger Qualitätsstandards und Termingenauigkeit gehören zu der Firmenphilosophie ebenso wie das soziale Engagement.

 

Leitbild

 

Integration

ISO Mosbach Hintergrund

 

Individuelle Anpassung

ISO Mosbach Hintergrund